Wie du als virtuelle Assistenz deinen Kunden auf Pinterest zum Erfolg verhelfen kannst

04. März 2023
19. Januar 2024
Inhalt

Was ist eine virtuelle Assistenz für Pinterest?

Eine virtuelle Assistenz für Pinterest ist eine Person, die ihre Pinterest-Kenntnisse als Dienstleistung für Unternehmen anbietet, die die Betreuung des Marketing-Kanals auslagern möchten.

Was macht eine gute virtuelle Assistenz aus?

Als virtuelle Assistentin solltest du natürlich zuverlässig sein und die nötigen Fähigkeiten haben, um die Aufgaben zu erledigen, die du übertragen bekommst.

Dabei ist besonders die gute Kommunikation wichtig und dass du dich schnell auf andere Menschen und Unternehmen einstellen kannst.

Flexibilität und ein gutes Zeitmanagement sind ebenfalls unverzichtbar, damit du auch in stressigen Zeiten einen kühlen Kopf bewahren kannst.

Warum ist Pinterest ideal als Dienstleistung für Virtuelle Assistenz?

Pinterest ist eine (Bilder-)Suchmaschine, die vielen Unternehmen und Solopreneuren als eine effektive Marketingplattform dient.

Virtuelle Assistentinnen (VA) haben die Möglichkeit, Pinterest-Accounts von Unternehmen zu verwalten und sich als Pinterest VA zu positionieren.

Darum eignet sich Pinterest besonders für virtuelle Assistentinnen:

1) Die Nutzerzahlen von Pinterest steigen ständig. Je mehr Inhalte Nutzer auf Pinterest finden, desto mehr steigt auch die Verweildauer und damit auch die Chance für Unternehmen, ihre Zielgruppe zu erreichen.

2) Pinterest benötigt kein Social Media Management im klassischen Sinn, daher ist die Übernahme eines Unternehmensaccounts durch externe Betreuung (VA) einfach.

3) Die Betreuung eines Pinterest Accounts erfordert spezifische Erfahrung, die viele Social Media Manager nicht haben. Mit Erfahrung aus der Betreuung eines eigenen Pinterest Accounts und gezielter Weiterbildung können VAs eine gute Alternative zu Agenturen sein.

4) Pinterest kann automatisiert werden. Durch die Automatisierung ist die Betreuung durch eine Virtuelle Assistenz einfach zu implementieren, da sie weder zeit- noch ortsgebunden ist.

5) Je nach beruflichem Hintergrund und Ausbildung können VAs verschiedene Services anbieten.

6) Pinterest ist kein zeitaufwendiger Dialogmarketing-Kanal und die Automatisierungstools sparen Zeit, was bedeutet, dass eine VA mehrere Kunden betreuen kann.

Je nach deiner Erfahrung kannst du unterschiedliche Aufgaben beim Kunden übernehmen.

Dazu gehören beispielsweise der Aufbau eines Business Accounts für unterschiedliche Branchen, die kontinuierliche Betreuung eines Accounts, die Gestaltung der Pins, das Texten der Pin-Beschreibungen und -Titel, die Planung und Durchführung von Werbekampagnen, oder die Analyse von Daten und Statistiken, um den Erfolg des Accounts zu messen und Verbesserungen vorzunehmen.

Die Arbeit als Pinterest VA kann also sehr vielseitig sein!

Die 5 besten Tipps, um als VA für Pinterest Erfolg zu haben

Das Wichtigste, um als Pinterest VA zu starten: hab Spaß an Pinterest selbst! Beginne damit, es als Nutzer selbst zu verwenden. So verstehst du die Funktionsweise am schnellsten.

Versuche, dich bei deinen Handlungen, die du auf Pinterest vornimmst (was du suchst, wie du suchst, was du dir merkst usw.) selbst zu beobachten. So kannst du später besser nachvollziehen, wie User ticken.

„Expertinnen“ für Pinterest gibt es mittlerweile viele. Doch viele Kunden haben auch schon schlechte Erfahrungen gemacht!

Damit du als Virtuelle Assistenz weiterempfohlen wirst:

#1 Mach eine fundierte Ausbildung

Schau unbedingt drauf, dass du dich für Pinterest mit aktuellen Kursen weiterbildest. Viele Kurse am Markt sind mittlerweile veraltet und empfehlen Dinge, die den Kundenaccounts später auch schaden können.

Für den Start hol dir unbedingt die erprobten Vorlagen, die dir helfen, dein Business schnell auf Schiene zu bringen.

#2 Spezialisiere dich auf bestimmte Branchen und Kundengruppen.

So kannst du dir eine unvergleichliche Expertise aufbauen!

Denn jeder Kunde hat unterschiedliche Ziele, Anforderungen und Bedürfnisse, die von der VA erfüllt werden müssen.

#3 Bleib flexibel & am Ball

Es ist immens wichtig, dass du dich regelmäßig weiterbildest und bei den Neuerungen am Ball bleibst. Denn das Internet – und so auch Pinterest – ist im stetigen Wandel. Das bedeutet auch, dass du flexibel sein sollst und nicht bei jeder Neuerung schnaufst, sondern schaust, wie du das am besten für deine Kunden einsetzen kannst.

#4 Hole Referenzen ein

Gerade, wenn du startest, kann das natürlich schwieriger sein, als wenn du schon Kunden hast. Am besten klappt das, wenn du Testkunden einen Preisnachlass in den ersten Monaten anbietest und sie dir dafür ein Testimonial geben.

Mit einem Gütesiegel kannst du deine Expertise ebenfalls wunderbar darstellen.

Diese Dinge platziere unbedingt prominent auf deiner Webseite, denn sie schaffen Vertrauen.

#5 Sei authentisch & ehrlich

Wenn du bei einer Sache noch wenig oder keine Erfahrung hast, dann gib nicht vor, sie zu haben. Kommuniziere auf jeden Fall ehrlich mit deinen Kunden.

Zeig auch auf deiner Webseite Persönlichkeit und biete nur die Dinge an, die du gerne machst und gut kannst.

Dann wird deinem Erfolg als Pinterest VA nichts im Wege stehen!

Präsentiere deine Angebote und lass dich finden

Werde Teil von My Digital Offer und erhalte nicht nur Zugriff auf den Marktplatz und die integrierte Jobbörse. Sondern auch auf unsere Community „Let’s Talk Onlinebusiness“ – Austausch und Vernetzen mit anderen Selbständigen.

Nach oben scrollen